Taufe für die „Humanity 1“

Das Migazin berichtet am 22.08.2022: Anders als die Europäische Union will die Seenotrettungsmission SOS Humanity Geflüchtete im Mittelmeer nicht ertrinken lassen, sondern sie retten. Deshalb hat die Mission jetzt ihr eigenes Seenotrettungsschiff getauft. Es soll noch im August starten.

Die Seenotrettungsorganisation SOS Humanity geht mit einem eigenen Schiff in den Einsatz. Am Freitagvormittag wurde die „Humanity 1“ im spanischen Vinaròs auf ihren Namen getauft, wie die Organisation mitteilte. Noch im August solle das Schiff in den ersten Rettungseinsatz im zentralen Mittelmeer starten. Bei dem Schiff handelt es sich um die ehemalige „Sea-Watch 4“, die von der gleichnamigen Organisation an SOS Humanity übergeben wurde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.