Sea-Watch 3 wieder im Einsatz

Sea-Watch berichtet am 08.06.2020: Nach monatelanger Zwangspause der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer hat die Sea-Watch 3 heute Mittag den Hafen von Messina verlassen, um Menschen zu suchen und zu retten. Denn gerade in Zeiten neuer globaler Herausforderungen müssen wir uns besonders für Menschen in Not einsetzen, damit niemand auf der Strecke bleibt. Die Pandemie darf keine Ausrede für Menschenrechtsverletzungen sein.

Unsere Crew und unsere gesamte Organisation sind der Meinung, dass diese Mission — wie jedes progressive politische Projekt im Moment — in voller und bedingungsloser Solidarität mit der Black Lives Matter Bewegung in den USA und weltweit stehen muss. Gerechtigkeit für alle, die Rassismus und staatlicher Gewalt ausgesetzt sind! No justice, no peace!

Foto: Laila Sieber – Sea-Watch.org

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.