„Ocean Viking“ rettet 114 Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Das Migazin berichtet am 17.12.2021: Das Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ hat am Donnerstagmorgen 114 Menschen an Bord genommen. In der Nacht hatte die Besatzung das Schlauchboot, in dem die Geflüchteten ausharrten, über Stunden gesucht, wie die Betreiberorganisation SOS Méditerranée erklärte. Unter den Geretteten, die in libyschen Gewässern in Seenot geraten seien, sei auch ein elf Tage alter Säugling.

Neben der „Ocean Viking“ befinden sich derzeit auch die „Sea-Eye 4“ der gleichnamigen Organisation sowie die „Rise Above“ der des Dresdner Vereins Mission Lifeline auf dem Weg in ihre Einsatzgebiete auf dem Mittelmeer, um dort über Weihnachten Wache zu halten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.