Forschungsprojekt „Satellitendaten für die Seenotrettung“: Junge Wissenschaftler*innen gesucht

Space-Eye und auch einige andere Seenotrettungsorganisationen arbeiten verstärkt an der Nutzung von Satellitendaten zur Dokumentation und zur Vermeidung von Katastrophen im Mittelmeer. Jetzt bietet sich eine hervorragende Möglichkeit für aktive Forschungsarbeit an diesem Thema.

Im Zuge des Förderprojektes AI4EO (https://ai4eo.de/) sind Beyond Fellow Scholarships ausgeschrieben. Junge Wissenschaftler:innen (nach Abschluss der Masterarbeit), können mithilfe dieses Stipendiums als Teil des interdisziplinären und exzellenten AI4EO Teams 3-6 Monate an einem zukunftsweisendem Thema, wie der Nutzung von Satellitendaten in der Seenotrettung arbeiten.

Diese Projektarbeit würde in den AI4EO Future Labs in München stattfinden. Reisekosten, sowie Unterkunft werden erstattet. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Bewerber:innen mit dem Ziel der Seenotrettung dort bewerben und an diesem Thema arbeiten.

Wir wurden von AI4EO gezielt auf dieses Thema angesprochen und sie würden eine Forschungsarbeit in dieser Richtung stark unterstützen. Wir als NGO bieten Unterstützung im Rahmen unserer vorhandenen Expertise, Zusammenarbeitsoptionen und eines positiven Austausches. Wir unterstützend auch gerne bei der Bewerbung und Themenformulierung. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.