Die Lage auf den Ägäischen Iseln eskaliert auf dem Buckel der flüchtenden Menschen!

Die europäische Antiasylpolitik eskaliert: An der türkisch-griechischen Grenze schiesst die Polizei mit Tränengas auf Flüchtende, ein Flüchtender wurde dabei bereits getötet; Griechenland setzt für einen Monat das Asylrecht aus; auf Lesbos greifen Faschist*innen vor den Augen der Polizei Geflüchtete in den Booten an, bedrohen Helfer*innen und attackieren Journalist*innen. Wir schauen dem nicht tatenlos zu: Stehen wir zusammen und bekämpfen wir die Festung Europa!!

Wir fordern die sofortige Öffnung der Grenzen & die Aufhebung des Dublin-Systems! Wir fordern die Schweiz auf, Flüchtende direkt aus den Krisen-gebieten (Türkei, Syrien und Griechenland) aufzunehmen – ganz besonders schutzbedürftige Menschen wie Familien mit Kindern!

Spontane Kundgebung morgen Dienstag, 3.3. 18:30 Uhr, Zürich HB
SAY IT LOUD, SAY IT CLEAR – REFUGEES ARE WELCOME HERE!

Lesbos 2019, Marco Stricker

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.