Bereitwillig die Drecksarbeit übernommen

Die linke Tageszeitung Avgi kritisiert am 10.09.2020 die Rolle Griechenlands: Die Wurzel aller Tragödien, die wir in der Flüchtlingskrise erleben, ist die Entscheidung der Mitsotakis-Regierung, die Flüchtlingswelle im Namen ganz Europas zu stoppen. Dazu gehören Rückführungen auf See und die Errichtung von Konzentrationslagern auf den Inseln, die nach internationalem Recht verboten sind, aber von unseren [EU-]Partnern gefördert werden. Anstatt von den Europäern praktische Solidarität, technische Hilfe und Umsiedlung der Flüchtlinge zu fordern, übernahm Griechenland bereitwillig die Drecksarbeit. Und glaubte, Punkte bei den konservativen Teilen der Gesellschaft sammeln zu können.“ Quelle: Eurotopics bpb, 10.09.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.