Einträge von Redaktion SaS

Aktion zum Flüchtlingstag 2020

Beim Namen nennen –38 739 Opfer der Festung Europa Leider geht das Sterben an den europäischen Grenzen weiter und die Situation in den Flüchtlingslagern ist katastrophal. Ihr kennt all die Berichte. Deshalb lancieren wir auch dieses Jahr eine ähnliche Aktion. Sie heisst „Beim Namen nennen – 38‘739 Opfer der Festung Europa“. Den Flyer findet ihr […]

Sea-Watch 3 wieder im Einsatz

Sea-Watch berichtet am 08.06.2020: Nach monatelanger Zwangspause der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer hat die Sea-Watch 3 heute Mittag den Hafen von Messina verlassen, um Menschen zu suchen und zu retten. Denn gerade in Zeiten neuer globaler Herausforderungen müssen wir uns besonders für Menschen in Not einsetzen, damit niemand auf der Strecke bleibt. Die Pandemie darf […]

Über 400 Bootsflüchtlinge sitzen vor Malta fest

Das Migazin vom 03.06.2020 berichtet: Mehr als 400 Flüchtlinge sitzen auf Kreuzfahrtschiffen vor Malta fest – manche von ihnen bereits seit mehr als einem Monat. Hilfsorganisationen werfen EU-Staaten vor, die Menschen für politische Verhandlungen zu benutzen. Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée hat das Ausbleiben der Seenotrettung im Mittelmeer beklagt. Mehr als 400 schutzsuchende Menschen säßen aktuell […]

Sea Watch schickt ein weiteres Flugzeug in den Einsatz!

Sea Watch berichtet am 29.05.2020: Nach langer Suche und intensiven Tests wird unsere Suchoperation durch ein zweites Flugzeug, die Seabird, erweitert. Aus der Luft unterstützen wir so die zivile Seenotrettung vor Ort, drängen auf staatliche Rettungsmaßnahmen und dokumentieren Menschenrechtsverletzungen. Die Notwendigkeit für eine aktive Suchoperation aus der Luft wurde bereits in einem unserer ersten Rettungseinsätze […]

#Leave No One Behind!

Sea Watch berichtet am 12.05.2020: Weiterhin sitzen rund 20.000 Menschen im Lager Moria auf Lesbos fest, ohne Zugang zu medizinischer Grundversorgung. Ein Ausbruch von Covid-19 auf der Insel wäre für die Bewohner*innen der Camps eine Katastrophe. Wir haben deshalb letzte Woche eine erste Lieferung mit Masken als rudimentären Schutz vor Infektionen auf die Insel geschickt. […]

UN verurteilt Zurückdrängen von Flüchtlingsbooten

Das Migazin vom 11.05.2020 berichtet: Für 79 gerettete Bootsflüchtlinge ist das Ausharren auf einem Frachter im Mittelmeer zu Ende gegangen. Für über 150 Menschen geht das Warten weiter. Die UN kritisieren das Zurückdrängen von Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer scharf. Das UN-Menschenrechtkommissariat hat die restriktive Politik europäischer Staaten gegenüber Bootsflüchtlingen auf dem Mittelmeer scharf kritisiert. Die […]

59 von 1600

Das Migazin vom 08.05.2020 berichtet: Umverteilung von Flüchtlingskindern stockt erneut 1.600 minderjährige Flüchtlinge sollten aus den griechischen Camps umgesiedelt werden. Bisher haben Deutschland und Luxemburg insgesamt 59 rausgeholt – zuletzt vor drei Wochen. Seit dem stockt die Umverteilung wieder. Rund drei Wochen nach den ersten Umsiedlungen von 59 minderjährigen Flüchtlingen von den griechischen Inseln sind […]

ALAN KURDI läuft nach Quarantäne in Palermo ein

SeaEye berichtet am 04.05.2020: Die Odyssee der ALAN KURDI endete am Montagmorgen im Hafen von Palermo. Für die Crew wurde zuvor eine 14-tägige Quarantäne angeordnet, die in der Bucht von Palermo absolviert werden musste. Insgesamt verbrachten die 17 Crewmitglieder nun 36 Tage auf See. Crew wird auf Covid-19 getestetBei der Ankunft im Hafen von Palermo […]

Expertengremium mahnt neue EU-Missionen zur Seenotrettung an

Das Migazin vom 29.04.2020 berichtet: Die EU muss nach Ansicht von Experten Menschen aus Afrika mehr legale Wege bieten, zum Arbeiten nach Europa zu kommen. Sie schlagen ein Arbeitsvisum gegen Kautionszahlung vor. Bei der Seenotrettung sei die EU in der Pflicht, mit staatlichen Missionen Hilfe zu leisten. Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration […]

Flüchtlingskindern aus griechischen Lagern geht es gut

Das Migazin vom 27.04.2020 berichtet: Seit einer Woche sind die ersten 47 nach Deutschland geholten Flüchtlingskinder aus griechischen Lagern in Osnabrück unter Quarantäne. Niedersachsens Innenminister sagt, 1.500 weitere „kann man immer unterbringen“. Den vor einer Woche aus den griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland geholten Flüchtlingskindern geht es nach Angaben der Behörden gut. Die 47 Jungen und […]

Mehr Hilfe für Flüchtlinge in Moria

Das Migazin schreibt am 23.04.2020: Die [deutsche] Bundesregierung steckt erneut scharfe Kritik ein für ihre Flüchtlingspolitik. Oppositionspolitiker fordern mehr Hilfe für die Menschen in überfüllten Flüchtlingscamps in Griechenland. Politiker von Grünen, Linken und FDP haben mehr Hilfe für die Flüchtlinge im überfüllten und schlecht versorgten Flüchtlingscamp Moria auf der griechischen Insel Lesbos gefordert. Man gehe […]

Rund 50 junge Flüchtlinge aus griechischen Lagern in Hannover gelandet

NZZ online berichtet am 18.04.2020: In Griechenland leben rund 100 000 Migranten dicht gedrängt in Lagern. Besonders prekär ist die Lage auf den Inseln. Infektionen mit dem Coronavirus stellen nun eine neue Bedrohung dar – auch auf Malta. Auf dem Flughafen Hannover sind am Samstagvormittag (18. 4.) 47 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gelandet, die zuletzt in Lagern […]

Selbsttötungsversuch an Bord der ALAN KURDI nach zehn Tagen Blockade. Verzweiflung und Ratlosigkeit der geretteten Menschen nimmt dramatisch zu

Sea Eye verichtet am 16.04.2020: Am Mittwoch kam es an Bord der ALAN KURDI zu einem Selbsttötungsversuch eines 24-jährigen Mannes. In ihrem medizinischen Bericht schreibt die Schiffsärztin von Angstzuständen, Gewalterfahrungen in einem libyschen Gefängnis und einem konfliktbehafteten Verhältnis zu anderen geretteten Personen an Bord. Die Verzweiflung war in der Nacht zum Mittwoch so groß geworden, dass der […]

Vom Kriegsschiff ins Corona-Camp

EINGESPERRT IN ELENDSLAGERN Pro Asyl Deutschland berichtet am 12.04.2020: Die Schutzsuchenden, die Anfang März auf einem Kriegsschiff vor Lesbos eingepfercht waren, wurden anschließend ins Flüchtlingslager Malakasa nördlich von Athen transportiert.  Diesen Menschen werden seit einem Monat ihre Rechte, die Menschenwürde und die Freiheit vorenthalten – und jetzt ist das Camp wegen eines Coronafalls unter Quarantäne gestellt […]

Flucht kennen keine Feiertage

Sea-Watch berichtet in ihrem Newsletter vom 12.04.2020: Die entschleunigenden Ostertage mögen sich friedlich anfühlen, doch auf dem zentralen Mittelmeer, unweit von Malta und Süditalien entfernt, spielt sich ein tragischer Thriller ab. Während uns die Hände gebunden sind und wir nicht mit unseren Schiffen Sea-Watch 3 und Sea-Watch 4 intervenieren können, versuchen wir von Land aus, Rettungsmaßnahmen […]

Rettungsschiff ALAN KURDI erhält weder Lebensmittel noch Medikamente.

Sea-Eye berichtet am 10.04.2020: Italienische Küstenwache evakuiert eine Person in der Nacht zum Karfreitag. Rund einen Tag brauchte die italienische Rettungsleitstelle MRCC Rom, um die Bitte der ALAN KURDI-Kapitänin Bärbel Beuse nach Lebensmitteln, Medikamenten und Treibstoff abzulehnen. Die dazu nötigen Bootsdienste seien auf den Inseln Lampedusa und Linosa nicht verfügbar. Italien verwies auf Malta. Die […]

Aufnahme von 50 minderjährigen Flüchtlingen aus Griechenland startet

Unter dem Titel „Alibihandeln“ schriebt das Migazin vom 09.04.2020: Luxemburg und Deutschland wollen Minderjährige aus den Lagern auf den griechischen Inseln holen. 50 Kinder sollen in der nächsten Woche nach Deutschland kommen. Hilfsorganisationen mahnen, das könne „allenfalls ein Anfang sein“. Nach wochenlangen Verzögerungen soll die Aufnahme von Kindern aus den überfüllten Flüchtlingslagern auf den griechischen […]

Sea-Eye-Rettungsschiff ALAN KURDI kehrt in den Einsatz zurück

Sea Eye berichtet am 30.03.2020: Sea-Eye-Rettungsschiff nach mehrwöchiger Werftpause einsatzbereit ALAN KURDI wird einziges Rettungsschiff im Einsatzgebiet sein Crew der „Sea-Watch 4“ führt abschließende Reparaturen durch neue Sicherheitsvorkehrungen für den Fall eines Corona-Ausbruchs Nach achtwöchiger Pause kehrt das deutsche Rettungsschiff ALAN KURDI nun zurück in den Einsatz. Mehr als 60 ehrenamtliche Helfer*innen bereiteten die ALAN […]

Online-Aktionen der Seebrücke

Die Seebrücke ruft zu Online-Demo auf: Beteilige dich an den Online-Aktionen von der Seebrücke. Corona-Solidarität heißt #LeaveNoOneBehind – Griechische Lager jetzt evakuieren! Weitere Infos findest du auch auf der Kampagnen-Seite. April 05.04.2020 Bundesweiter Aktionstag #LeaveNoOneBehind Die Idee: Gemeinsam mit vielen anderen Akteuren wollen wir unseren Protest bündeln und auch in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Wir […]

Es ist höchste Zeit, die Lager auf den Ägäisinseln zu evakuieren.

Andreas Ernst berichtet am 27.03.2020 in der NZZ: Das Coronavirus bedroht die völlig ungeschützten Bewohner der Migrantenlager in Griechenland. Jetzt gilt es schnell und entschieden zu handeln. Der Aufruf könnte in keinem schlechteren Moment kommen. Ausgerechnet jetzt, da sich in Europa die Schlagbäume senken, die Bürger in ihren Häusern verschwinden und die Spitäler sich auf Schlimmes […]