Einträge von sas-admin

„Ocean Viking“-Gerettete in Italien an Land

Das Migazin vom 30.03.2022 berichtet: Die von der „Ocean Viking“ geretteten Flüchtlinge haben das Schiff in Italien verlassen. Alle 158 Geretteten seien im Hafen der sizilianischen Stadt Augusta von Bord gegangen, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée, die das Schiff betreibt, am Dienstag mit. Am Montag waren bereits alle 49 Minderjährigen ohne erwachsene Begleitung an Land […]

Ukrainischer Kapitän rettet 32 Menschen im Mittelmeer vor dem Tod

Sea-Eye berichtet am 30.03.2022: Am Montagnachmittag, dem 28.03.2022, rettete die Crew des Handelsschiffes KARINA unter der Schiffsführung des ukrainischen Kapitäns Vasyl Maksymenko 32 flüchtende Menschen in den internationalen Gewässern vor Libyen vor dem Ertrinken. Das Handelsschiff der norddeutschen KLINGENBERG Bereederungs- & Befrachtungs GmbH & Co. KG aus Ellerbek war auf dem Weg von Malta nach […]

„Ocean Viking“ rettet 30 Flüchtlinge im Mittelmeer

Das Migazin vom berichtet am 25.03.2022: Die Flucht aus der Ukraine steht derzeit im Zentrum der europäischen Flüchtlingspolitik. Doch auch die Flucht aus Afrika geht weiter. Die „Ocean Viking“ hat im Mittelmeer weitere 30 Menschen aus Seenot gerettet. Die „Ocean Viking“ hat 30 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Die Menschen wurden von einem seeuntauglichen Schlauchboot in […]

Frontex war bei Pushbacks im Mittelmeer beteiligt!

Das Bürger:innen-Komitee Frontex-Gesetz NEIN berichtet am 18.03.2022: Einer der dramatischen Vorfälle fand in der Nacht auf den 19. April 2020 statt. Ein Frontex-Flugzeug kreiste über der Ägäis. Die Bilder, die das Überwachungsflugzeug aufnahm, wurden live ins Frontex-Lagezentrum in Warschau übertragen.Gegen 23 Uhr sahen die Frontex-Mitarbeitenden, dass griechische Grenzbeamt:innen nördlich von Lesbos ein Flüchtlingsboot mit Männern, […]

„Geo Barents“ mit 111 Flüchtlingen darf Italien anlaufen

Das Migazin vom 15.03.2022 berichtet: Nach tagelangem Warten hat die „Geo Barents“ einen Hafen für 111 im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge zugewiesen bekommen. Die Menschen dürfen in Augusta auf Sizilien an Land gehen, wie die Betreiberorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ am Montag mitteilte. Dort würden die Überlebenden hoffentlich die benötigte medizinische Unterstützung bekommen. Die Crew der „Geo […]

SEA-EYE 4 startet nach Werftpause in den fünften Einsatz

Sea-Eye berichtet am 13.03.2022: Nach einer rund 10 Wochen langen Werftpause brach das Bündnisschiff SEA-EYE 4 am Sonntagvormittag in seinen fünften Rettungseinsatz auf. Es ist der erste Einsatz des Schiffes im aktuellen Jahr. „Es ist absolut richtig, dass europäische Regierungen nun alles tun, um den Menschen der Ukraine zu helfen! Zivile Rettungsinitiativen müssen jedoch weiterhin […]

Aufnahmebereitschaft

Sea Watch schreibt am 04.03.2022 im Newsletter: Jede:r einzelne von uns ist entsetzt über den Krieg, der sich aktuell vor unseren Augen in der Ukraine abspielt. Nun heißt es, keine Zeit zu verlieren: Eine schnelle und unkomplizierte Aufnahmepolitik für Menschen auf der Flucht aus der Ukraine ist das Gebot der Stunde. Wir fordern, dass die […]

Rettungsschiff erreicht Hafen mit 129 Menschen an Bord

Das Migazin vom 28.02.2022 berichtet: Das Rettungsschiff „Sea-Watch 4“ mit 129 Flüchtlingen an Bord ist am Samstag in einen Hafen auf Sizilien eingelaufen. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen wiesen die italienischen Behörden dem Schiff Porto Empedocle als sicheren Hafen zu und nicht wie zunächst geplant Trapani, wie die Organisation Sea-Watch auf Twitter mitteilte. Die Besatzung des Schiffes […]

Italien durfte Sea-Watch-Schiffe kontrollieren

Das Migazin vom 23.02.2022 berichtet: Die Schiffe der deutschen Seenotrettungsorganisation Sea-Watch dürfen laut dem Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) grundsätzlich in italienischen Häfen kontrolliert werden. Auch das monatelange Festhalten der „Sea-Watch 3“ und „Sea-Watch 4“ war demnach möglicherweise rechtens, wie der EuGH am Dienstag in Luxemburg mitteilte. (AZ: C-14/21 und C-15/21) Die Organisation Sea-Watch rettet […]

The Mediterranean Graveyard

Europe must act berichtet am 25.02.2022: “you have to understand, that no one puts their children in a boat unless the water is safer than the land” Warsan Shire, Home For refugees and asylum seekers attempting to enter Europe, sea crossings are a common yet highly dangerous practice. These crossings have also been increasingly criminalized […]

Frontex als „Speerspitze“ einer neuen Grenzpolitik

Das Migazin vom 21.02.2022 berichtet: Die EU-Innenminister:innen sind dem Vorschlag von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron gefolgt und haben auf ihrer jüngsten Tagung in Lille die Einrichtung eines Schengen-Rates beschlossen. Die französische EU-Präsidentschaft nennt ihn das „am besten geeignete Forum für einen wesentlichen Meinungsaustausch auf politischer Ebene“, heißt es in einem Dokument, das die britische Bürgerrechtsorganisation […]

Nach einer Woche an Bord gehen 247 Flüchtlinge an Land

Das Migazin vom 21.02.2022 berichtet: Das Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ hat die Rettung von 247 Flüchtlingen am Sonntag erfolgreich abgeschlossen. Bis zum Mittag gingen alle Geretteten im Hafen von Pozzallo auf Sizilien an Land, wie die Betreiberorganisation des Schiffs, SOS Méditerranée, auf Twitter mitteilte. Italien hatte der „Ocean Viking“ den Hafen am Samstag zugewiesen. In fünf […]

Grenzschützer sollen Flüchtlinge ins Meer geworfen haben

Das Migazin vom 18.02.2022 brichtet: Nach Recherchen des „Spiegels“ und weiterer Medien sollen griechische Grenzschützer im September 2021 drei Flüchtlinge ins Meer geworfen haben, von denen zwei ertrunken sind. Die Männer wurden demnach auf der Insel Samos von der Küstenwache aufgegriffen, auf die Ägäis hinausgefahren und dort ins Wasser gezwungen, wie das Magazin schreibt. Endgültige […]

Flüchtlinge haben nach tagelangem Ausharren Rettungsschiff verlassen

Das Migazin vom 31.01.2022 berichtet: Alle 439 Flüchtlinge an Bord des von „Ärzte ohne Grenzen“ betriebenen Rettungsschiffes „Geo Barents“ sind in Italien an Land gegangen. „Alle Überlebenden haben die #GeoBarents verlassen und haben nun die Möglichkeit, Zugang zu medizinischer Versorgung, Dienstleistungen und Sicherheit zu erhalten, die sie benötigen“, teilte die Hilfsorganisation am Samstag auf Twitter […]

Elend der Flüchtlinge in Libyen nicht länger hinnehmen

Das Migazin berichtet am 28.01.2022: Menschenrechtler fordern die Europäische Union zur Aufnahme schutzbedürftiger Flüchtlinge aus Libyen auf. Die EU müsse genügend Aufnahmeplätze für die gepeinigten Flüchtlinge und Migranten in dem nordafrikanischen Land bereitstellen, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Appell, der unter anderem von dem Globalisierungskritiker und früheren UN-Sonderberichterstatter Jean Ziegler sowie der Frankfurter […]

Rückblick auf das Sea Watch Jahr 2021

Sea Watch berichtet am 27.01.2022: Während in Europa Weihnachten gefeiert wurde, patrouillierte die Crew unserer Sea-Watch 3 im Einsatzgebiet vor der Küste Libyens. Insgesamt 446 Personen konnte unsere Crew in den Weihnachtstagen 2021 in fünf Rettungseinsätzen von seeuntauglichen Booten retten. Eine Woche dauerte es, bis sie mit Pozzallo in Italien schließlich einen sicheren Hafen zum […]

Weitere Rettungen aus Seenot im Mittelmeer

Das Migazin vom 24.01.2022 berichtet: Über 700 Geflüchtete sind in den vergangenen Tagen von privaten Rettungsschiffen vor dem Ertrinken gerettet worden. Sie brauchen einen Hafen, um an Land zu gehen. Die „Geo Barents“ hat am Freitag weitere Menschen im Mittelmeer gerettet. Die Besatzung habe im fünften und sechsten Einsatz insgesamt 75 Menschen aus nicht seetauglichen […]

Hunderte Menschen im Mittelmeer gerettet

Das Migazin berichtet am 21.01.2022: Private Seenotrettungsinitiativen haben innerhalb von 24 Stunden mehr als 450 Menschen vor dem Ertrinken im Mittelmeer gerettet. Die Besatzung der „Geo Barents“ von „Ärzte ohne Grenzen“ nahm bei einem zweiten Einsatz weitere 109 Flüchtlinge an Bord, wie die Organisation am Donnerstag erklärte. Am Mittwoch hatte sie bereits 87 Geflüchtete aus […]

Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ in Sizilien festgesetzt

Das Migazin berichtet am 13.01.2022: Das Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ ist von den italienischen Behörden erneut festgesetzt worden. Bei der Inspektion im Hafen von Trapani in Sizilien sei eine fehlerhafte Registrierung von Container-Aufbauten bemängelt worden, teilte die Betreiberorganisation „SOS Méditerranée“ am Dienstagabend mit. Die Kontrolleure hätten die Zertifizierung der Container, die zum Schutz von Geretteten und […]