Solidarität-auf-See Wimpel für 4-Oceans

Jaqueline Steiner erhält den Solidarität auf See Wimpel an der Suisse Nautic 2017Als erster Partner der nautischen Branche der Schweiz erhielt 4-Oceans den Solidarität-auf-See Wimpel an der SuiseNautic überreicht.

Jacqueline Steiner, die Geschäftsführerin des in der Schweiz bestens bekannten Charterunternehmens, zeigte sich überrascht und erfreut über den spontanen Besuch des Präsidenten des Vereins „Solidarität auf See“, Marco Stricker, an der SuisseNautic 2017, im dessen Rahmen die Übergabe stattfand.

Der Wimpel, der auch für jedes Mitglied des Vereins erhältlich ist, wird aus gebrauchtem Segelmaterial eigens von Flüchtlingen in einer Werkstatt in Bern gefertigt.

Der 6-jährige Samuel und seine Mutter sterben auf dem Weg über die Strasse von Gibraltar

Spanish protesters gathered in the central square of Barbate, near Cape Trafalgar, to mourn the death at sea of a young boy from Africa: http://www.bbc.com/news/world-europe-38826022

The number of migrants‘ bodies accounted for off the Spanish coast is officially in the hundreds. But the UN’s refugee agency has calculated that more than 20,000 people have perished trying to cross to mainland Spain or on the Atlantic route to the Canary Islands since 1988.

Darf die EU in der Flüchtlingskrise auf Libyen setzen?

Die EU diskutiert auf ihrem Sondergipfel auf Malta über einen Flüchtlingsdeal mit Libyen. Ähnlich dem Abkommen mit der Türkei könnten Flüchtlinge in das nordafrikanische Land zurückgeschickt werden. Dort warten laut EU-Schätzungen rund 350.000 Menschen auf den Frühling, um die Reise über das Mittelmeer zu starten. Kommentatoren sind uneins, ob ein solches Arrangement die Staatengemeinschaft weiterbringt.

Eine europäische Presseschau vom 3. Februar 2017: http://www.eurotopics.net/de/

(© picture-alliance/dpa)